Acadia Nationalpark, USA

acandia

Nur eine Fahrstunde von Bangor, Maine entfernt liegt der idyllischen Nationalpark Acadia. Er zählt zu den 10 beliebtesten Nationalparks der USA, was mitunter auch an seiner Nähe zu den Metropolen der Ostküste liegt. Er hat eine Fläche von 192 km², wurde am 19. Januar 1929 gegründet und zieht jedes Jahr ca. 2,5 Mio Besucher an.

Der Park liegt vornehmlich auf Mount Desert Island (etwa 122 km²), kleinere Gebiete auf der vorgelagerten Isle au Haut (11 km²) und der  Schoodic Peninsula (9,2 km²) sowie auf vielen anderen Inseln. Mount Desert Island ist über einen kurzen Damm mit dem Festland verbunden, die nächsten Städte sind Ellsworth und Bangor . Der Park bedeckt nur einen Teil der Insel, der Rest ist besiedelt. Hier hatten schon die Rockefellers und Henry Ford ihre Domizile. Im Nordosten von Mount Desert Island befindet sich der Fischereihafen Bar Harbor, größter Ort der Insel und Eingang zum Park.

Entlang der Park Loop Road im Ostteil der Insel finden sich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. An der  Südostküste ist die charakteristische zerklüftete, von der Brandung umtoste Felsküste zu finden.

acandia2

Landeinwärts ist Jordan Pond in einer von den Gletschern der Eiszeit geformten Landschaft. Der höchste Berg der Insel, Cadillac Mountain (505 m ü. M.), ermöglicht einen spektakulären Blick über den Park. An diesem Punkt in den Vereinigten Staaten kann manden  Sonnenaufgang als erstes in den ganzen USA erblicken.An der Südwestspitze der Insel befindet sich das berühmte Bass Harbor Head Lighthouse.

Ausrüstung:
Entsprechende Kleidung und Wanderausrüstung finden Sie in erschöpfender Auswahl bei Globetrotter (über 25.000 Artikel).
Sollten Sie eher mit klassischer Bundeswehrqualität liebäugeln, so finden Sie hier das Richtige: Der BW Shop (neue und  neuwertige Depotware).

Sie können einen Kommentar oder Trackback von Ihrer Seite hinterlassen.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.