Berliner Höhenweg – hochalpines Wandern

Berliner Höhenweg – hochalpines Wandern
Der Berliner Höhenweg ist ein hochalpiner, anspruchsvoller Rundwanderweg in den Zillertaler Alpen mit einer Länge von ca. 70 km. Eine tolle Erfahrung für erfahrene Bergsportler.

Auffi Owei Auffi: Der Berliner Höhenweg

Der Berliner Höhenweg

Finkenberg (785 m) – Gamshütte (1916 m)
Über den Hermann-Hecht-Weg gehst’s zur Gamshütte.
Aufstieg 1000 m
Gehzeit ca. 3,5 Stunden
Gamshütte – Friesenberghaus (2498 m)
Mit ca. 14 km die längste und der anspruchsvollste Weg, der auf 2000 m Höhe verläuft und südwest-exponiert. Wird wenig begangen,
Aufstieg 1130 m
Abstieg 561 m
Gehzeit ca. 9 Stunden
Friesenberghaus – Olpererhütte (2389 m)
Kürzeste Etappe
Aufstieg 150 m
Abstieg 250 m
Gehzeit ca. 1,5 Stunden
Olpererhütte – Furtschaglhaus (2295 m)
Entlang des Schlegeisspeichers auf einer Fahrstraße südöstlich in Richtung Furtschaglboden.
Abstieg 600 m
Aufstieg 500 m
Gehzeit ca. 4 Stunden
Furtschaglhaus – Berliner Hütte (2040 m)
Das Schönbichler Horn ist mit 3133 m die höchste Stelle des Berliner Höhenweges. Im Gipfelbereich sind Drahtseilversicherungen als Steighilfen vorhanden. Diese Etappe ist anspruchsvoll.
Aufstieg 900 m
Abstieg 1060 m
Gehzeit ca. 7 Stunden
Berliner Hütte
Berliner Hütte – Greizer Hütte (2226 m)
Über die Mörchenscharte (Sicherungsseile, kurze Leiter) hinab zum Floitengrund dann hinauf zur Greizer Hütte.
Aufstieg 1200 m
Abstieg 1050 m
Gehzeit 7 Stunden
Greizer Hütte – Kasseler Hütte (2177 m)
Über die Lapenscharte, hinab ins Lapenkar, zur Elsenklamm (Seilversicherung) ziemlich eben zur Kasseler Hütte
Aufstieg 500 m
Abstieg 550 m
Gehzeit 6 Stunden.

Achtung: der Weg über Schuhscharte ist nicht mehr begehbar. Absturzgefahr

Kasseler Hütte – Edelhütte (2237 m)
Über den Siebenschneidenweg,14 km bis zur Edelhütte, zwischendurch eine kurze Seilversicherung und Eisenstifte als Tritte an einer ausgesetzten Stelle-
Aufstieg 600 m
Abstieg 550 m
Gehzeit 9 Stunden
Abstieg nach Mayrhofen
Anforderungen
Alpine Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Orientierungsvermögen besonders bei Nebel, überdurchschnittliche Kondition und eine angepasste Bergwanderausrüstung.
Die beste Zeit für den Berliner Höhenweg ist von Mitte Juli bis Mitte September.

Sie können einen Kommentar oder Trackback von Ihrer Seite hinterlassen.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.