Online-Sharing | Google Text & Tabellen vs. Microsoft Docs.com

Online-Sharing | Google Text & Tabellen vs. Microsoft Docs.com

Es tut sich zurzeit eine Menge auf dem Markt der Online-Sharing-Applikations.  Neben dem Primus  Google Docs (Text & Tabellen) wirft nun auch Microsoft seinen Hut in den Ring und startet mit docs.com eine eigene Lösung. Microsoft Docs.com befindet sich zur Zeit noch im Beta Stadium und erlaubt nur Nutzern, mit vorheriger Einladung, den Service zu testen. Eine harte Nuss zu knacken wird für Google die Verknüpfung von Microsoft’s docs.com mit Facebook sein. Der User meldet sich auf Microsoft’s docs.com mit seiner Facebook-ID an und gibt die ausgewählten Dateien frei. Dabei entscheidet er selbst ob und welche Dokumente er teilen will.

Aktueller Stand:
Ohne Invitation-Code bringt zur Zeit auch die schönste Facebook-ID noch nichts. Doch auch ohne die Möglichkeit des Zugriffs auf die Funktionalität von docs.com  ist auf den ersten Blick die Verwandtschaft zu  Microsoft Office 2010 erkennbar. Da lohnt es sich dran zubleiben.
Wir haben einen Invitation-Code beantragt und warten gespannt auf einen ersten Test.

Zur Zeit ist ein Zugang nur mit Invitation-Code möglich

Die Verwandtschaft mit Office 2010 ist unverkennbar.

Anmelden mit der Facebook-ID klappt schon

Online-Sharing | Google Text & Tabellen vs. Microsoft Docs.com

Sie können einen Kommentar oder Trackback von Ihrer Seite hinterlassen.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.